content gynaekologie1 1.Pferde Gyn Bilder content gynaekologie2

Reproduktionsmedizin

Der Weg zu einem gesunden Fohlen ist lang und mühsam und beginnt natürlich mit der erfolgreichen Besamung der Stute. Dazu ist eine sogenannte Zuchttauglichkeitsuntersuchung der Stute notwendig, um festzustellen, ob die Stute überhaupt tragend werden kann.

 

Zu diesem Zweck werden mehrere diagnostische Verfahren von unseren Tierärzten eingesetzt, wie die rektale manuelle und ultrasonografische Untersuchung der Geschlechtsorgane der Stute. Weiterhin werden mittels Spekulum und Endoskop die Scheide und die Gebärmutter von innen untersucht. Häufig werden Tupferproben oder Biopsien entnommen und zur mikrobiellen oder zytologischen Untersuchung in Speziallabore gesendet.

 

Eine Zyklusüberwachung ist notwendig, um den optimalen Besamungszeitpunkt zu ermitteln, was durch eine regelmäßige rektale Untersuchung der Eierstöcke erfolgt. Weiterhin kann zur Erfassung des Besamungszeitpunktes der Hormonstatus mittels Blutuntersuchung hinzugezogen werden. Die Stuten werden dann von einem unserer Tierärzte mit Frischsperma oder Tiefgefriersperma oder vom Hengst direkt mittels Natursprung zum idealen Zeitpunkt besamt, sodass die Stute mit hoher Wahrscheinlichkeit tragend werden kann.

 

Die Trächtigkeitsuntersuchung erfolgt dann vor der nächsten Rosse, ca. am 17. Tag nach der Besamung mittels rektaler Ultraschalluntersuchung.

 

Bleibt die Trächtigkeit wider erwarten aus, muss die Ursache erforscht und beseitigt werden. Dazu ist häufig die systemische oder lokale Behandlung der Gebärmutter notwendig. Teilweise sind auch Zysten in der Gebärmutter für die ausbleibende Trächtigkeit verantwortlich, die dann mittels Hochfrequenzchirurgie unter endoskopischer Kontrolle in unserer Klinik am stehenden Pferd entfernt werden können.

 

Während der Trächtigkeit kann die regelmäßige Überwachung der Stute und des Fetus notwendig werden, was durch die ultrasonografische Untersuchung des Fetus und der Gebärmutter erfolgt.

 

Sollte es am Ende der Trächtigkeit zu Geburtsproblemen kommen, stehen wir Ihnen dafür natürlich auch rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Die erfahrenen Tierärzte unserer Klinik führen diese anspruchsvolle Reproduktionsmedizin in namenhaften Vollblut- und Warmblutgestüten Jahr für Jahr mit Erfolg durch.