7.Kleintier Allgemeinuntersuchung Bilder

Allgemeinuntersuchung

 

Bei der klinischen Allgemeinuntersuchung des Patienten werden der Ernährungs- und Pflegezustand, sowie die Kreislaufparameter untersucht. Die Herz- und Lungenauskultation kann dabei Herzerkrankungen anzeigen auch wenn der Patient noch klinisch gesund ist. Eine erhöhte Temperatur liegt bei Hunden und Katzen über 39 Grad Celsius und deutet auf eine Infektion oder auf eine cerebrale Dysregulation hin. Die peripher fühlbaren Lymphknoten werden überprüft, da diese hinweisend für Infektionen oder Tumore sein können. Die Inneren Organe werden soweit fühlbar palpiert, wodurch abnormale Befunde frühzeitig erkannt und diagnostisch abgeklärt werden können.

Bei der vor allem unkastrierten Hünden werden die Mammaleisten auf Tumorwachstum, die unkastrierten Rüden auf Umfangsvermehrung der Hoden überprüft.